Skip to content

Free University of Bozen - Bolzano

Privacy und Cookie Policy

Text UE 679/2016

Auf dieser Seite erhalten Sie Informationen über die Verwaltung der Webseite der Freien Universität Bozen, insbesondere in Bezug auf die Verarbeitung der Userdaten. Es handelt sich dabei um eine vom Gesetzgeber verlangte Datenschutzbelehrung im Sinne des Art.13 EU Verordnung Nr. 679/2016- Datenschutz-Grundverordnung zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten- in der Folge DSGV- für all jene, die die offizielle Webseite der Freien Universität Bozen (nachfolgend auch „Universität“ benannt): www.unibz.it besuchen.
Die Datenschutzbelehrung gilt nur für die Webseite der Universität und nicht für andere Webseiten, die vom Besucher eventuell über Links abgerufen werden.
Außerdem entspricht gegenständliches Informationsschreiben der Empfehlung Nr. 2/2001 vom 17. Mai 2001 - Mindestanforderungen für die Online-Erhebung personenbezogener Daten- der mit Art. 29, Richtlinie Nr. 95/46/EU des Europäischen Parlaments eingesetzten Gruppe zum Schutz von Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten.
Der Dateninhaber/Verantwortliche gewährleistet im Sinne der gesetzlichen Bestimmungen, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten unter Beachtung der Rechte und Grundfreiheiten, der Würde des Betroffenen sowie in jedem Fall gemäß der gesetzlichen Bestimmungen und unter Beachtung der Privatsphäre erfolgt. Im Besonderen wird die Datenverarbeitung gemäß der Grundsätze der Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz, Zweckbindung, Datenminimierung und Speicherbegrenzung, Integrität, Richtigkeit und Vertraulichkeit erfolgen.
Vor Mitteilung jeglicher Art von Informationen/ personenbezogener Daten und/oder vor dem Ausfüllen elektronischer Formblätter auf dieser Website sind die Nutzer der Website angehalten in gegenständliche Privacy Policy Einsicht zu nehmen.
Aufgrund eventueller Änderungen der gesetzlichen Bestimmungen, Implementierung neuer Technologien der Website, die Auswirkungen auf die aktuellen Verarbeitungsmodalitäten haben, sowie organisatorischer Änderungen in der Privacy- Struktur des Dateninhabers/Verantwortlichen könnten eine Überarbeitung und Aktualisierung gegenständlicher Informationen erforderlich sein.
Spezifische Informationsschreiben bezüglich bestimmter Dienstleistungen oder Datenverarbeitung können auf den entsprechenden Seiten gegenständlicher Website oder direkt übermittelt werden.

1. Rechtsinhaber der verarbeiteten Daten

Verantwortlicher der Datenverarbeitung („Titolare del trattamento“) ist die Freie Universität Bozen, mit Sitz in 39100 Bozen (Italien), Universitätsplatz 1, in der Person der Präsidentin und gesetzlichen Vertreterin pro tempore.
Der DPO (Data Protection Officer) kann unter folgender E-Mailadresse kontaktiert werden: privacy@unibz.it

2. Art der verarbeiteten Daten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.
Zur Art von personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden, gehören die Navigations-Daten, die freiwillig von den Benutzern/ Besuchern der Website gelieferten Daten sowie die Cookies und ähnliche Technologien.

A. Navigations-Daten

Die Informationssysteme und die Software Prozeduren, die dieser Internetpräsenz zugeordnet sind, sammeln während ihrer normalen Funktion einige personenbezogene Daten, deren Übertragung technisch notwendig ist, um sich überhaupt im Internet – unter Verwendung des TCP - Protokolls - zu bewegen. Es handelt sich um Informationen, die nicht gesammelt werden, um den jeweiligen Benutzer zu identifizieren, obwohl es - durch Bearbeitung und Zuweisungen von Daten Dritter - anhand der Natur der Daten möglich wäre (z.B. IP-Adresse, Domain-Bezeichnung des Computers, der für den Besuch der Seite verwendet wurde). Diese Daten werden ausschließlich dazu verwendet, um anonyme, statistische Informationen über die Zugriffe auf die Site und ihr korrektes Funktionieren zu erhalten. Die Daten könnten dazu verwendet werden, im Falle von mutwillig verursachten Schäden an der Site den Urheber auszuforschen, und würden in diesem Fall gespeichert. Diese Daten werden nicht weitergeleitet oder verbreitet; sofern beantragt, müssen die Daten der Postpolizei, den Gerichtsbehörden sowie der Gerichtspolizei zur Verfügung gestellt werden. Navigationsdaten können zur Feststellung der Haftung im Falle von IT-Delikten zulasten der unibz Website benutzt werden.

B. Freiwilligkeit der Datenmitteilung

Die fakultative, explizite und freiwillige Sendung von elektronischer Post und/oder Übermittlung von personenbezogenen Daten zieht die Übernahme der Adresse und/oder anderer eventueller personenbezogener Daten des Absenders mit sich, was für eine Antwort bzw. für die Durchführung der Dienstleistung notwendig ist. Die fehlende Einbringung der freiwilligen Daten könnte dazu führen, dass das gewünschte Resultat nicht erreicht wird. Diese Daten können nur dann an Dritte weitergeleitet werden, wenn dies für die Erledigung der Anfragen notwendig ist. Die Weitergabe an Dritte für Marketing- und Profilingzwecke ist ausgeschlossen.

C. Cookies und ähnliche Technologien

Diese Website der Freien Universität Bozen verwendet keine Cookies zur Erstellung von Profilen. Insbesondere verwendet diese Website:

  • Technische Cookies, d.h. für die Navigation oder Besuche, zwingend nötig für das einwandfreie Funktionieren der Webseite oder für die Nutzung der angebotenen Inhalte und Dienste von Seiten der Besucher.
  • Analytik-Cookies helfen zu verstehen, wie die Website von den Besuchern verwendet wird. Diese Cookies sammeln weder Informationen über die Identität der Besucher, noch persönliche Daten. Die Informationen werden in aggregierter und anonymisierter Form verarbeitet.
  • Cookies Dritter, sind Cookies, die aus anderen Webseiten oder Web-Servern stammen und den Zwecken ebendieser dienen. Besonders hervorzuheben sind die "Social Plugins" wie Facebook, Twitter und Google+. Es handelt sich dabei um Bereiche der besuchten Webseite, die von Webseiten Dritter generiert und in die besuchte Webseite integriert werden. Die häufigste Verwendung von Social Plugins zielt auf den Austausch von Inhalten mit sozialen Netzwerken ab. Diese Plugins beziehen sich auf die Übertragung der Cookies von und zu Webseiten Dritter. Diese Informationen von "Dritten" werden in den entsprechenden Regelungen verwaltet, die zu beachten sind. Klicken Sie hier, um weitere Informationen über die Google-Cookies zu erhalten (die Inhalte stehen in italienischer Sprache zu Verfügung): www.AllAboutCookies.org und finden Sie hier in Folge die Internetadressen mit den verschiedenen Informationen und Verwendungsmöglichkeiten von Cookies:
  • Facebook Regelung

  • Facebook Konfiguration: greifen Sie auf Ihr Account zu. Bereich Privatsphäre.

  • Twitter Regelung

  • Twitter Konfiguration

  • Google+ Regelung

  • Google+ Konfiguration

  • Youtube Regelung

  • Youtube Konfiguration

Die unibz sammelt über die Website nicht absichtlich besondere Arten von personenbezogenen Daten bzw. Sensible Daten/ Gerichtsdaten. Es wird empfohlen solche Daten nicht über die Website mitzuteilen.

3. Zweck und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Die vom Nutzer über die Website übermittelten personenbezogenen Daten werden für folgende Zwecke verarbeitet:

a) statistische Analyse/Forschung auf Grundlage aggregierter oder auch anonymisierter Daten, ohne dass der Nutzer identifiziert wird, um die Funktionsweise der Website sowie Benutzerfreundlichkeit und Interesse an der Website bewerten zu können;

b) Ausfüllen von Formblättern für die Datenerhebung zwecks Erhalt von Newsletter oder Mitteilungen im Allgemeinen mittels E-Mail;

c) zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei di betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen;

d) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der die unibz unterliegt;

e) zur Begründung, Geltendmachung oder Abwehr von Rechtsansprüchen oder bei Handlungen der Gerichte im Rahmen ihrer justiziellen Tätigkeit.

Für die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten (Rechtsgrundlage) gelten die in Art. 6, Abs. 1 der DSGVO verankerten Bedingungen.

4. Obligatorische oder freiwillige Mitteilung der Daten und mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Die Mitteilung der personenbezogenen Daten erfolgt auf freiwilliger Basis; eine eventuelle Verweigerung bringt jedoch die Unmöglichkeit der Erledigung einer Anfrage oder einer rechtlichen Verpflichtung und vollumfänglichen Funktion der Website mit sich.

5. Empfänger der personenbezogenen Daten

Die personenbezogenen Daten können neben dem Rechtsinhaber für die Datenverarbeitung („Titolare del trattamento“) von einem Auftragsverarbeiter sowie von den Beauftragten bzw. Personen, die Zugang zu personenbezogenen Daten haben und dem Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiter unterstellt sind und die zu diesem Zwecke ernannt und angemessen ausgebildet wurden, verarbeitet werden.
Die personenbezogenen Daten können für die Erledigung der Anfragen, u.a. zum Versenden von E-Mails, der Analyse der Funktionsfähigkeit der Website, Durchführung rechtlicher Verpflichtungen oder nach vorheriger Einwilligung an Dritte mitgeteilt werden.

6. Ort der Verarbeitung der personenbezogenen Daten und Übermittlung der Daten an Drittländer

Die über die Dienste dieser Webseite erhobenen personenbezogenen Daten werden an den verschiedenen Sitzen der Universität von Mitarbeitern erhoben, die eigens dafür beauftragt wurden. Oder sie werden von Personen verarbeitet, die gelegentliche Wartungsarbeiten an der Webseite durchführen und die ebenfalls beauftragt und zur Vertraulichkeit verpflichtet wurden. Dazu kann die Universität im Rahmen der Beauftragung und unter Wahrung der bestmöglichen Sicherheitsmaßnahmen, die Hilfe von externen Unternehmen, Beratern, Genossenschaften, Softwarelieferanten und Dienstleistern in Anspruch nehmen. Einige personenbezogene Daten könnten an Drittländer außerhalb der EU übermittelt werden aber nur dann, wenn die Übermittlung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Ausübung der institutionellen Tätigkeit der Universität steht. Unibz gewährleistet dabei auf jeden Fall, dass die elektronische oder analoge Verarbeitung der personenbezogenen Daten von Seiten der Empfänger entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen erfolgt.

7. WordPress

WordPress ist System, das unibz einigen ihrer Mitglieder zur Verfügung stellt, um autonom von der offiziellen Webseite der Universität, auf der sie diesen Text lesen, eine Webseite zu führen. Nutzer von WordPress können Mitglieder der Stabstelle Presse- und Veranstaltungsmanagement sowie Lehrende, Forscher und PhD- Studierende der Freien Universität Bozen sein (nachfolgend nur mehr als „Nutzer“ bezeichnet). Die Besucher dieser Webseiten können alle Personen sein, die sich über Internet mit diesen Seiten verbinden (nachfolgend nur mehr als „Besucher“ bezeichnet)
Eine Webseite, die auf WordPress basiert, kann auch als Blog verwendet werden.
Unter einem Blog versteht man eine chronologisch abwärts geordnete oder willkürlich sortierte Liste von Einträgen, die auch von verschiedenen Autoren stammen kann. Die Einträge können von anderen Nutzern kommentiert werden; die Kommentare können wiederum die Antworten anderer Nutzer beinhalten und so interessante Diskussionen über den Inhalt des ursprünglichen Beitrages auslösen.
Die Daten, die die Teilnehmer des Blogs zu Beginn der Einschreibung liefern, sind auf die E-Mail-Adresse beschränkt und unabdingbar, um einen gültigen Account zu bekommen. Um einen Kommentar zu posten, ist außer der E-Mail-Adresse auch die Angabe des Vor- und Familiennamens notwendig, die auch zusammen mit dem Kommentar veröffentlicht werden können.
Die Meinungen und geposteten Kommentare der Nutzer sowie die Informationen und darin enthaltenen Daten werden keinem anderen Zweck zugeführt als jenem ihrer Veröffentlichung. Insbesondere ist kein Aggregieren oder Eintragen in Datenbanken vorgesehen. Eine Verarbeitung aus statistischen Gründen, die in der Zukunft vorgesehen werden können, erfolgt ausschließlich auf anonymer Basis.
Während die Verbreitung anagrafischer Daten der Nutzer und Besucher ausschließlich auf die direkte Initiative des einzelnen Nutzers und Besucher zurückzuführen ist, garantieren wir, dass keine weitere Übermittlung oder Verbreitung der Daten vorgesehen ist. Der Nutzer kann jederzeit die in den Artikeln 15 ff der DSGVO 2016/679 verbürgten Rechte ausüben, indem er eine E-Mail an die unter dem im Kapitel „Rechte der betroffenen Personen“ angegebenen Adresse schickt: privacy@unibz.it.
Sollten über den WordPress-Dienst Daten, deren Verarbeitung von der DSGVO 2016/679 geregelt ist, verarbeitet werden, übernimmt der Nutzer persönlich die Verantwortung, die aus der Verarbeitung personenbezogener Daten entsteht und informiert die Besucher unter Wahrung jeglicher gesetzlicher Vorgaben, holt den Konsens nach den gesetzlichen Bestimmungen ein und garantiert ihnen jegliches von den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen vorgesehenes Recht.

8. Aufbewahrungszeitraum

Die Aufbewahrung der personenbezogenen Daten erfolgt nur für die Zeit, die für die Erfüllung der oben genannten Zwecke und die Einhaltung der damit verbundenen gesetzlichen Vorschriften unbedingt notwendig ist. Ist dieser Zeitraum verstrichen, werden die Daten vernichtet.

9. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Es findet keine Entscheidungsfindung statt, die allein auf die automatisierte Verarbeitung der personenbezogenen Daten basiert, die der betroffenen Person gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

10. Rechte der betroffenen Person

Die betroffene Person hat das Recht auf Zugang zu den personenbezogenen Daten, auf Berichtigung oder Löschung derselben Daten, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, das Widerspruchsrecht, das Recht auf Datenübertragung, auf Beschwerde bei der zuständigen nationalen Aufsichtsbehörde (Garante della Privacy: www.garanteprivacy.it), sofern eine Verletzung in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten vermutet wird, sowie sämtliche andere von den geltenden Gesetzesbestimmungen anerkannten Rechte (Artt. 15 ff. GDPR). Ist für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten eine Zustimmung erteilt worden, so besteht das Recht, diese Zustimmung zu widerrufen.
Die Ausübung der genannten Rechte kann mittels Kontaktaufnahme unter E-Mail: privacy@unibz.it erfolgen.

11. Verlinkungen mit anderen Webseiten

Die Webseite der Freien Universität Bozen kann Links auf andere Webseiten enthalten, die nicht von der Universität verwaltet werden und mit denen die Universität keine gemeinsame Rechtsinhaberschaft der personenbezogenen Daten hat. Die Universität haftet nicht für den Inhalt und die verwendeten Sicherheitsmaßnahmen dieser Webseiten und weist jegliche Haftung ausdrücklich von sich.

Die Verordnung des Europäischen Parlaments und Rates Nr. 2016/679 vom 27. April 2016 sieht unter Artikel 37, Abs. 1, Buchstabe a vor, dass eine Behörde oder öffentlichen Stelle einen Datenschutzbeauftragten benennt. Der Datenschutzbeauftragte kann unter folgender E-Mailadresse kontaktiert werden: privacy@unibz.it.

Letzte Abänderung am 25.05.2018

Feedback / Infoanfrage