Skip to content

Free University of Bozen - Bolzano

Spezielles Verfahren

Anerkennung österreichischer akademischer Grade und Titel in Italien

Die Freie Universität Bozen (unibz) führt die Anerkennung in Zusammenarbeit mit der Studieninformation Südtirol der Abteilung 40 der Autonomen Provinz Bozen durch.

Anerkannt werden nur jene Studienrichtungen, die im Notenwechsel enthalten sind. Doktoratsstudien (PhD) und an Fachhochschulen erworbene Titel können über den Notenwechsel nicht anerkannt werden:

Ablauf des Anerkennungsverfahrens 

Maximale Bearbeitungszeit gemäß Notenwechsel: 4 Monate
Durchschnittliche Dauer: ca. 2 Monate

Antragsstellung

Sie informieren sich unter den Links weiter unten auf dieser Seite, ob Ihr österreichischer Studientitel in der Liste zum Notenwechsel aufgeführt ist.
Sie reichen das Gesuch mit den erforderlichen Unterlagen im Studentensekretariat der unibz in Bozen ein und erhalten eine Empfangsbestätigung, die Sie für die Anmeldung zu Staatsprüfungen, Wettbewerben usw. verwenden können.

Überprüfung des Antrags

Einmal im Monat werden die Anträge im Rahmen einer Dienstkonferenz mit Vertretern der Studieninformation Südtirol der Autonomen Provinz Bozen überprüft.
Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen wird der österreichische Studientitel dem beantragten italienischen Studientitel gleichgestellt.
Im Falle von Ersatzerklärungen oder in Zweifelsfällen wird die österreichische Universität um Bestätigung des Studienabschlusses ersucht. Dies kann ggf. eine längere Bearbeitungszeit erfordern.

Abschluss

Das Studentensekretariat informiert Sie via E-Mail, sobald Sie das zweisprachige Anerkennungsdekret bzw. die Urkunde abholen können. Sie erhalten alle im Original eingereichten Unterlagen wieder zurück.
Die Unterlagen können auch von einer bevollmächtigten Person in Empfang genommen werden. Dazu sind eine Vollmacht, eine Kopie des Personalausweises des/r Bevollmächtigten und eine Kopie des eigenen Personalausweises vorzulegen.

Achtung

Nach Beginn des Anerkennungsverfahrens ist keine Rückerstattung der eingezahlten Gebühr mehr möglich. Auch ist es nicht möglich, mehrmals um die Anerkennung desselben Titels anzusuchen.
Mit der Ausstellung des Anerkennungsdekrets gilt das Verfahren als abgeschlossen. Nur das Anerkennungsdekret hat rechtliche Bedeutung, die Urkunde ist für den persönlichen Gebrauch bestimmt und muss nicht eigens beantragt werden.

Zulassung zu Staatsprüfungen, Wettbewerben u.a.

Gemäß Gesetz vom 12. Februar 1992, Nr. 188 sind italienische Staatsbürger/innen, die um Anerkennung angesucht und das Dekret noch nicht erhalten haben, dazu berechtigt, mit Vorbehalt an Staatsprüfungen, ausgeschriebenen Wettbewerben der öffentlichen Verwaltung und Praktika zugelassen sowie in die jeweiligen Berufsalben eingetragen zu werden. Es reicht, die erhaltene Bestätigung über die erfolgte Hinterlegung bei den zuständigen Ämtern einzureichen. Die Antragsteller/innen sind somit nicht gegenüber Absolventinnen und Absolventen der italienischen Universitäten benachteiligt.
Die Studieninformation Südtirol gibt Informationen zu den Universitäten, an denen die Staatsprüfungen abgelegt werden können, und zur Eintragung in die Berufsalben (Tel. +39 0471 413307).

Führung des Akademischen Grades vor und nach der Anerkennung

Vor der Anerkennung darf ausschließlich der österreichische Grad geführt werden (z.B. Mag.).
Nach der Anerkennung kann in Italien entweder der ursprünglich erworbene österreichische Grad (z.B. Mag.) oder der entsprechende italienische Grad geführt werden (z.B. Dott.), während in Österreich weiterhin nur der österreichische Grad geführt werden darf.
Zu beachten ist, dass der italienische Grad „dottore“ (Dott.) auf Deutsch nicht mit „Doktor“ (Dr.) übersetzt werden darf. Der Grad „Doktor“ steht nämlich nur den Absolventen eines Doktoratsstudiums (PhD) zu.

Für weitere Informationen

Cristina Pellini

Beratung

Autonome Provinz Bozen
Bildungsförderung-Studieninformation Südtirol
Andreas-Hofer-Straße 18 - 39100 Bozen
Tel. +39 0471 413307 / 01
Fax +39 0471 412959
cristina.pellini@provincia.bz.it

Christian Staffler

Verfahrensverantwortlicher

Freie Universität Bozen
Studentensekretariat
Universitätsplatz 1 - 39100 Bozen
Tel. +39 0471 012200
Fax +39 0471 012209
studsec@unibz.it

Feedback / Infoanfrage